Freitag, 24. Februar 2012

Wochenendrezept: Vegetarisches Allerlei

Zum Wochenende eine Eigenkreation in punkto leckeres Vegetarisches:
Panierte gebratene Tofuwürfel auf asiatischem Gurkensalat, Rote-Bete-Chips und Wasabi-Dip

Dazu braucht man pro Person:
1 halbe Salatgurke, geschält, in dünne Scheiben geraspelt
150 g Tofu natur
1 kleine Rote-Bete-Knolle, in möglichst feinen Scheiben
1/2 Limette
50 g Creme fraiche
etwas Mehl
etwas braunen Zucker
Sojasauce
1/2 TL Wasabi
Sesam zum Bestreuen der Gurkensalat
Balsamicoessig
etwas eingelegten Ingwer
Öl zu Fritieren und Braten
Salz/Pfeffer

Und so geht's:
Gurkenscheiben mit Salz bestreuen und ziehen lassen, mind. 20 Min., danach ausdrücken, in eine Schüssel geben. Inzwischen den braunen Zucker in einem Topf mit dickem Boden karamelisieren lassen, mit dem Balsamico (ca. 3 EL) und etwas Sojasauce ablöschen und über die ausgedrückten Gurken geben. Den Sesam rösten, eingelegten Ingwer (ca. 1 EL) klein schneiden und beides über den Salat geben. Evtl. mit Salz, Pfeffer und mehr Essig abschmecken.

Den Wasabi mit Creme fraiche mischen, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Tofu ausdrücken, dass er möglichst wenig Flüssigkeit enthält, dann in Würfel schneiden und mehlieren, salzen und pfeffern, in sehr heißem Öl knusprig braten...

Die Rote-Bete-Scheiben in heißem Öl fritieren, salzen, pfeffern. (ca. 2 Min. pro Seite)

Alles zusammen anrichten - so schmeckt Tofu wirklich gut: außen knusprig, innen zart...
Bon appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen