Montag, 30. April 2012

Wochenend und Sonnenschein

Ein wunderbar sonniges Wochenende liegt hinter uns. Der Wochenmarkt wurde gleich am Samstag morgen abgegegrast. Mit Spezereien vom griechischen Feinkostwagen wurde dann der Mittagstisch bestückt:


Mmh, das war lecker...

Am späten Nachmittag waren wir zum Picknick eingeladen. Mit frischen Kräutern vom Markt bastelte ich eine grüne Sauce, außerdem gab es Rüben-Radieschen-Allerlei und einen Salat aus gelben und roten Tomaten, Gurke, Frühlingszwiebeln, Schafskäse und Rucola.


























Und am Sonntag Abend gab's ein Schlemmermahl mit Schweinfilet, gebratenem grünen Spargel und Rhabarber-Ingwer-Kompott.




Und jetzt gibt's das Rezept:

Das braucht man für 2:

400 g Schweinfilet
1 große Stange Rhabarber
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 EL Honig
250 g grünen Spargel
3 Frühlingszwiebeln
1 EL braunen Zucker
Öl zum Anbraten, Balsamicoessig, Salz, Pfeffer

Und so geht's:

Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden, Ingwer sehr fein würfeln. Alles zusammen mit dem Honig und eventuell etwas Wasser auf mittlerer Flamme ca. 15 Min. köcheln lassen.
Spargel im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und ebenfalls in Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, den Zucker darin karamelisieren lassen, dann Spargel und Frühlingszwiebeln dazu geben und unter Rühren ca. 10 Min. braten. Mit etwas Balsamico ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Schweinfilet parieren und von allen Seiten scharf anbraten, die Innentemperatur sollte am Ende ca. 75 Grad betragen, dann ist es ganz leicht rosa.
Alles zusammen mit dem leicht abgekühlten Kompott servieren.

Bon appetit!


Freitag, 27. April 2012

Schnelles Curry-Gericht

Manchmal weiß ich trotz der vielen Kochbücher und -zeitschriften, die überall bei mir zu finden sind, einfach nicht, was ich abends aus den Gemüsen in meinem Kühlschrank machen soll. Die letzte Rettung ist dann entweder ein "Nudeln-mit-allem"-Gericht oder ein Curry. Denn die Pasten sind immer vorhanden, alles dazu werfen - brutzeln lassen und fertig. Und meistens lecker... Schönes Wochenende! Der Grill freut sich schon...


Dieses Mal mit dabei (für 2):
1 Mango
1 Stange Lauch
200 g Tofu, gewürfelt, in Sojasauce mariniert, bemehlt
1 EL (oder mehr) gelbe Currypaste aus dem Asialaden
1 kleine Dose Kokosmilch
1 rote Paprika
1 Limette
1 Stückchen Zitronengras
2 kleine Topinamburknollen
1 Broccoli (hat's nicht auf das Foto oben geschafft ;-) )
1 Tasse Basmatireis
Pfeffer, Öl zum Braten, Sojasauce und Fischsauce zum Würzen

Und das kommt dabei heraus:


Und so geht's:

Gemüse waschen, Topinambur schälen, alles in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in einem Wok oder einer Pfanne mit dickem Boden heiß werden lassen ( ich nehme Erdnussöl), Currypaste und Lauch scharf darin anbraten. Nach und nach erst Paprika, dann Topinambur, Zitronengras und Broccoli mitbraten. Reis aufsetzen und kochen. Das Curry mit Kokosmilch ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen (Deckel drauf!). Ab und zu probieren, das Gemüse soll knackig bleiben. Die Tofuwürfel separat scharf anbraten. Zum Schluss die Mangostückchen ins Curry rühren und alles mit Limettensaft, Pfeffer, Soja- und Fischsauce abschmecken. Die Zitronengrasstückchen entfernen und alle zusammen anrichten.

Bon appetit!

Der Frage-Foto-Freitag

So, und hier sind pünktlich zum Wochenende die Antworten auf Steffis und Okkas Fragen:

1) Dein Urlaub dieses Jahr?


2) Dein Parfum?


3) Was tut dir gerade gut?


4) Deine Farbe?


5) Die schlimmste Fernsehsendung, die du gern guckst?

Freitag, 20. April 2012

Der Frage-Foto-Freitag

Wie immer hier die Bildantworten zu Steffis und Okkas Fragen:

1) Deine Kochbuchreihe?


2) Dein Kalender?


3) Es ist ungesund, aber...

 


4) Was wolltest du mal werden?


5) Was machst du heute noch?

Endliche Spargel - ein Rezept für's Wochenende

Ich liebe Spargel und verfolge jede Bewegung, wenn Anfang April die Abensberger Spargelhäuschen aufgestellt werden. Das folgende Gericht habe ich anlässlich des ersten Spargelkaufs 2012 kreiert. Ich hoffe, es schmeckt euch auch!


Für zwei Personen braucht man:

250 g Hühnerbrust, in Scheiben geschnitte
500 g Spargel
1 rote Paprika
1 Bund Frühlingszwiebeln
eine Hand voll Kirschtomaten
Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, etwas Balsamicoessig
Öl zum Braten, etwas Weißwein
Kräuter zum Garnieren

Und so geht's:

Spargel schälen und in grobe Stücke schneiden, Paprika und Frühlingswiebeln auch in Stücke schneiden, Ofen anwerfen, in einer heißen Pfanne mit Öl erst die Zwiebeln, dann Spargel und Paprika scharf anbraten, nach ca. 5 Min. mit Weißwein ablöschen und zugedeckt schmoren, ca. 10-15 Min., Spargel sollte noch bissfest sein. Am Ende die Kirschtomaten dazu geben und kurz mit schmurgeln. Mit Salz, Pfeffer und etwas Balsamicoessig anschmecken und zusammen mit der scharf angebratenen Hühnerbrust (die Stückchen natürlich auch salzen pfeffern!) anrichten, Kräuterverzierung, falls gewünscht.

Bon appetit!

Freitag, 13. April 2012

Der Frage-Foto-Freitag

Guten Morgen! Ausnahmsweise mal ganz pünktlich meine Antworten auf Steffis und Okkas Fragen:

1) Der beste Geruch?


2) Dein Becher / deine Tassen?



3) Deine Sonnenbrille?



4) Welches Buch liest du gerade? (Immer wieder weiß ich nocht nicht...)



5) Was würdest du gerne tauschen / verkaufen?


Mag Söhnchen nicht mehr... Angebote gerne unten an die Kommentarliste...

Wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende!

Mittwoch, 11. April 2012

Ostern 2012 - schön war's...

Hier meine Ostertafel, auf die ich ziemlich stolz war/bin...


Es gab eine Lammkeule, die zusamme mit Wurzelgemüse und einer Flasche Wein fünf Stunden im Ofen schmorte und sehr zart und lecker war. Vorher Räucherfisch-Creme mit Forellen-Kaviar und Rucola-Salat.

Zum Frühstück gab's für Söhnchen eine süße Überraschung:

Donnerstag, 5. April 2012

Der Frage-Foto-Freitag, der ein Donnerstag ist...

Vor den Feiertagen noch ein schneller neuer Post, denn diese Fragen von Steffi und Okka finde ich einfach...


1.) Der schönste Moment…?
Als meine beiden liebsten Männer zusammen gemalt haben, aber das Foto will ich nicht veröffentlichen...

2.) Das Leckerste?


3.) Nie wieder?

So lange mit dem Streichen meiner Küche warten, ächz...

4.) Dein Hase?


5.) Eier?


Mittwoch, 4. April 2012

Auch Kochrezepte altern...

Feng Shui anlässlich des Ausräumens unserer Küche und Neustreichung, ächz. Dabei bin ich auf einen riesigen Stapel alter Brigitte Koch-Extra-Hefte gestoßen, und siehe da: auch Kochrezepte altern. Die Fotoqualität ist teilweise erschütternd, und niemand würde heute mehr Lachswürfel mit Dosenerbsen servieren...
Und natürlich gibt es nirgends www-Adressen! Und das 2000...


Montag, 2. April 2012

Hasen im Fenster

Meine Häschen - wunderschön dekoriert von Susanne! Danke!

Näheres unter Blinkfüer...und die FRANZtiere könnt Ihr hier auf Facebook besuchen...