Dienstag, 26. Juni 2012

Spargelsalat mit Pinienkernen - das Rezept

Und hier das versprochene Rezept zu den Fotos zwei Posts weiter unten:



Dazu braucht man (für 2 Personen als Hauptgericht)

- 200 g weißen Spargel (der ist unter dem grünen versteckt!)
- 250 g grünen Spargel
- eine Hand voll Pinienkerne
- 1 Tomate
- zwei Schalotten, fein geschnitten
- etwas geriebenen Parmesan

für das Dressing:
- 3 EL Olivenöl
- 1 EL guter Essig
- Saft und Abrieb einer mittelgroßen Zitrone
- 1 TL Dijonsenf
- etwas brauner Zucker
- Meersalz
- frisch gemahlener Pfeffer

Und so geht's:

Alle Dressingzutaten samt den Schalotten vermischen. Weißen Spargel ganz, grünen nur im unteren Drittel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Salzwasser mit einem Spritzer Zitronesaft und etwas Zucker zum Kochen bringen, den weißen Spargel  kurz aufkochen und ca. 7 Min. ziehen lassen. Grünen Spargel nur 3 Min. kochen. Alles gut abtropfen lassen. Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und die Tomate in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen anrichten und mit den Pinienkernen und dem Parmesan bestreuen.

Bon appetit!

Freitag, 22. Juni 2012

Der Frage-Foto-Freitag

Endlich bin ich mal wieder mit dabei bei Steffis Frage-Foto-Freitag... Viel Spaß!

1.) Worüber denkst du gerade nach?

Über's Kettenmachen...


2.) Ein schöner Moment?

Hugos nach einem heißen Tag, dann Essen!



3.) Was liest du dieses Wochenende?

Endlich!!!


4.) Wovon musst du dringend mehr essen?

 
5.) Was oder wen fandest du diese Woche niedlich?

Immer unser Hundchen... Und die geniale Katze ist auf Facebook aufgetaucht...




Happy weekend!

Mittwoch, 20. Juni 2012

Spargelsalat mit Pinienkernen und Tomaten

...damit Ihr nicht glaubt, mich gibt's nicht mehr - hier ein paar Fotos zu meiner neuesten Spargel-Kreation. Rezept folgt, bin beruflich sehr eingespannt und war im Urlaub... Darüber auch bald mehr an dieser Stelle. Gutes Schwitzen!


Dienstag, 5. Juni 2012

Nigella Lawson: asiatischer Salat mit Lamm und Minze

Diesen Salat habe ich über Okkas Blog entdeckt und gestern nachgekocht. Vorher gab's eine kleine leckere Vorspeise mit Oliven, kaltem Restgemüse, aufgepeppt mit Balsamico und grüner Sauce, Humus, Brot und Ziegenbrie. Rezept für den Salat übersetzt am Ende dieses Posts, das Originarezept findet ihr hier: Nigella Lawson. Bon appetit!



Und das braucht man (als Hauptgericht für 2, Vorspeise für 4):

- ca. 200 g Salate der Saison, in diesem Fall Römer und Rucola, gewaschen trocken geschleudert und in mundgerechte Stücke gezupft
- 250 g Lammsteaks oder -filets
- eine Hand voll Minze, gehackt
- Knoblauchöl zum Braten (ich hatte keins und hab' einfach eine zerdrückte Knoblauchzehe mitgebraten)
- für das Dressing: je 2 EL Fischsauce und Reisweinessig, 1 rote Chilischote, entkernt und fein geschnitten, 1 TL Sojasauce, 1 EL Johannisbeergelee (hab' ich mit braunem Zucker ersettzt), 1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten

Und so geht's:

Das Lamm im heißen Öl erst auf einer Seite 5 Minuten, dann auf der anderen Seite 2,5 Minuten scharf anbraten und in Alufolie wickeln, 5 Minuten ruhen lassen.
Die Dressingzutatan mischen und am Ende den Bratensaft aus der Pfanne und dem Fleischpäckchen dazu geben. Mit dem Salat mischen, das Fleisch aufschneiden und auf den Salat geben (fand ich wegen der tollen Qualität hübschen und besser, als es so klein zu schneiden und darunter zu mischen), mit Minze bestreuen und servieren. (Ich habe das Ganze noch mit etwas Korianderblättern ergänzt.)

Montag, 4. Juni 2012

Was vom Wochenende übrig blieb...

FRANZ, der Echte war nicht amused über die Anprobe seines neuen Hundepullovers, aber im Winter wird er sich schon freuen...



Söhnchen hat sich iPhones selbst gebastelt...



Und ich bin Erdbeeren und Pfingstrosen geschwelgt und habe mich an einem gestrickten Apfel versucht, nachdem ich auf Pinterest auf diese Seite gestoßen bin: http://naturalsuburbia.blogspot.de/




Einen schönen Wochenanfang!

Großartiges Lied und Video: Kleingeldprinzessin

Das müsst Ihr euch anschauen! Macht süchtig...
http://www.youtube.com/watch?v=WemxtLutlXs

Freitag, 1. Juni 2012

Gemüseüberschuss - oder: das Kreuz mit der Ökokiste

Eigentlich freue ich mich ja jede Woche auf's Neue auf meine Ökokiste, aber manchmal überflutet mich die Fülle. Wie gestern: es waren drin - unter anderem! - ein riesiger Kopfsalat, eine sehr große Aubergine, Frühlingszwiebeln, zwei große Zucchini, eine sehr große Fenchelknolle. Was tun?
Es hat Stunden gedauert, Folgendes zuzubereiten, und wir konnten beim besten Willen nicht alles aufessen: gebratene Auberginen nach einem Rezept von einem meiner Lieblings-Koch-Blogs: New Kitch on the Blog, Zucchiniröllchen gefüllt mit Thymian und Schafskäse, gebratene Zucchinischeiben mit Parmesan gratiniert, meine grüne Sauce, Kopfsalat mit Avocado, Gurke, etwas Radieschen, Kresse und einem Joghurt-Senf-Zitronendressing. Uff, dazu gab es leckeren gegrillten Lachs. Schönes Wochenende!