Freitag, 30. November 2012

Der Frage-Foto-Freitag...

...von Steffi passt dieses Mal besonders gut, denn das Wochenendrezept ist gleich enthalten...

1.) Was war schön diese Woche?


Dass jemand gleich drei von meinen Weihnachtshundchen namens "Nico" bestellt hat, das motiviert...


2.) Was doof?



Dieser Wintereinbruch mit Pappschneem in rauen Mengen gestern... Nach Wochen Novembergrau :-(


3.) Was kochst du bald?

Ich bin ja in einigen Newsletter-Verteilern: auf dem Plan stehen unter anderem dieses Gewürzhähnchenrezept aus "Essen & Trinken" - und hier das Rezept:

Für 2 Personen braucht man:

1 Tl Koriandersaat
1/2 Tl schwarze Pfefferkörner
1 Tl edelsüßes Parikapulver
3 El neutrales Öl
2 Hähnchenbrustfilets, à 150 g
Salz
2 Tl Akazienhonig
4 Thymian
3 Streifen Bio-­ Zitronenschale


Und so geht's:

1. Koriander und Pfeffer in einem Mörser zerstoßen. Mit Paprika und ­Öl verrühren. Hähnchenbrüste in einem Gefrierbeutel mit der ­Marinade mischen und 30 Min. marinieren. ­
2. Hähnchenbrüste aus dem Beutel nehmen, rundum salzen und in einer ­ofenfesten, heißen Pfanne auf jeder Seite 3 Min. anbraten. ­
3. Hähnchenbrüste mit Honig beträufeln. Thymian und Zitronenschale ­zugeben. Hähnchenbrüste mit der Pfanne im heißen Ofen bei 180 ­Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 10 Min. garen. ­Fleisch in Alufolie gewickelt 5 Min. ruhen lassen. Hähnchenbrüste in ­Scheiben schneiden und mit dem Würzöl beträufelt servieren. ­

4.) Backst du schon oder naschst du noch Gekauftes? 

 
Ich bin zwar nicht die große Bäckerin, aber die Plätzchenrezepte in der Brigitte finde ich immer sehr anregend, also habe ich zusammen mit Söhnchen Lebkuchen gebacken, sind tierisch gut geworden, aber es war wirklich eine Heidenarbeit. Und Achtung: Hirschhornsalz nicht mir warmer Masse vermischen, schäumt und stinkt!

5.) Ein Traum?



Irgendwann mit meinen Handarbeiten Geld zu verdienen. Das ist übrigens der Prototyp von neuen Häkelketten, das Modell "Herbstzeitlose", wie findet Ihr sie? Den Praxistest hat sie schon bestanden. Ist sehr angenehm zu tragen.

Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Mensch, das ist ja lieb, dass Du gleich das Rezept mitbeantwortest :-) Und ist es lecker geworden ? Ich mag sehr gerne Hähnchen, aber meine HErren hier sind derzeit recht vegetarisch.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich hab's doch noch nicht geschafft, aber demnächst, dann werde ich berichten! Bin auch meist recht vegetarische zurzeit! Liebe Grüße

      Löschen
    2. Es war übrigens sehr lecker, hab's etwas länger mariniert. Kommt auf die Alltime-Favourites-Liste... Schönes Wochenende!

      Löschen