Montag, 19. Oktober 2015

Buchrezension: Blaues Blut von Felicitas Gruber


Das ist bereits des dritte Buch des Autorenduos Brigitte Riebe und Gesine Hirsch, die unter dem Pseudonym Felicitas Gruber die Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth, auch "die kalte Sofie" genannt, erfunden haben. Wie der Titel "Blaues Blut" erahnen lässt, spielt der München-Krimi im Adelsmilieu. Und just dieser smarte Polizeireporter Charly Loessl, der Sophie schon seit dem ersten Fall "Die kalte Sofie" den Hof macht, ist dringend tatverdächtig. Denn erst wird seine Ex-Frau, dann die Frau seines Onkels ermordet. An beiden Tatorten werden persönliche Gegenstände aus seinem Besitz gefunden...
Er flüchtet sich in Sofies Wohnung in Giesing, was ihrer neuen alten Flamme, dem Kriminal-Kommissar Joe Lederer gar nicht gefallen würde - wenn er's denn wüsste...



Es macht mal wieder großen Spaß in diesen glühendheißen Münchner Sommer einzutauchen. Sofie Rosenhuth ist ganz und gar nicht kalt, kämpft immer gegen ein paar überflüssige Pfunde und radelt mit ihrem schlechten Gewissen durch die Isarauen. Weiteres unverzichtbares personelles Inventar sind ihre Tante Vroni, die sie nach dem Tod ihrer Eltern aufgezogen hat, der Mops Murmel, die immer gut gestylte aber einsame Kollegin Elke Falk und - in kennen wir aus dem ersten Buch - Sofies Berliner Ex-Geliebte Erik Sander aus Berlin, der ganz "zufällig" in der Rechtsmedizin aushilft.
Dazu kommen noch neu einige interessante Charaktere aus der Adelsfamilie Loessl dazu: eine schrullige Tante, die mit zwei Katzen und einem "Mann für wirklich alles" in einer Villa mit Garten wohnt, ein anderer Onkel, der mit einer jungen Ehefrau lebt... Und wo steckt eigentlich der zweite Bruder? Ein Abenteurer, der in die Welt geflüchtet ist?
Der dritte Band ist besser geschrieben als der erste und die Geschichte ist spannend. Wie immer macht auch das sonnige München, vor alle der Stadtteil Giesing mit seinen Milieustudien gute Laune, und man freut sich auf weitere Werk der beiden. Brigitte Riebe begeistert übrigens auch als Verfasserin historischer Romane ihr Publikum, und Gesine Hirsch entwickelte die Erfolgsserie "Dahoam is Dahoam" des Bayerischen Rundfunks mit.

Felicitas Gruber: Blaues Blut. Ein Fall für die Kalte Sofie, 304 Seiten, Diana Verlag, ISBN 978-3453358508

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen