Mittwoch, 19. Juli 2017

Ein Buch für Eltern: Ab ins Netz?!

Heute geht es mal ausnahmsweise nicht um Essen, Trinken und Genießen, sondern um ein sehr wichtiges Thema, das vor allem Eltern betrifft: den Umgang mit dem Internet. Wegzaubern oder wegdenken kann man es einfach nicht mehr, auch wenn sich das manche sicherlich gerade beim Verhandeln mit ihren Sprösslingen wünschen würden. Die Autorin Katja Reim (geb. 1974) ist selbst Mutter einer Tochter, außerdem Journalistin und "von Natur aus neugierig". Sie bloggt seit Jahren über ihre Aha-Erlebnisse in der digitalen Welt (www.mein computerkind.de), ist außerdem oft zu Gast in Diskussionsrunden, Tagungen und Kongressen zum Thema Medienkompetenz. Und das merkt man den gut und flüssig geschriebenen Texten auch an.

Katja Reim hat ihre Tochter Maria Schritt für Schritt in die Medien- und digitale Welt begleitet. Dabei vertraute und vertraut sie immer auf ihre Intuition und verkneift sich "digitale Nannys", mit denen man Kinder und ihre Wege im Netz überwachen kann. Ich konnte selber noch einiges lernen: wer weiß schon genau, wie das Internet eigentlich entstanden ist, wer es erfunden hat etc. Weitere wichtige Themen sind Werbung, Spiele, Quellen, Datenlecks, Cybermobbing, und ja, auch das Thema Pornos wird angeschnitten. Das Ganze ist mit Zeichnungen von Diana Meier-Soriat illustriert, die die oft komplexen Zusammenhänge visualisieren, außerdem gibt es zu jedem Kapitel weiterführende Links.
Der Autorin gelingt es, die digitale Welte weder zu verteufeln noch in den Himmel zu loben. Sehr lesenswert für alle Eltern, die einen vernünftige Umgang weitergeben und erlernen wollen.

Katja Reim: Ab ins Netz?! Wie Kinder sicher in der digitalen Welt ankommen und Eltern dabei entspannt bleiben (Kösel-Verlag)

Ein Rezensionsexemplar wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt, danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen