Mittwoch, 5. Juli 2017

Frisches für den Sommer: Köfte, Petersiliensalat und Minz-Joghurt

Lammhack gab es auf dem Wochenmarkt, also fielen mir sofort Köfte ein. Viele Rezepte, die ich gegoogelt habe, enthielten Eier und altes Brot, da mein Hack aber sowieso genug Fett hatte, probiert ich diese Variation ohne alles. Die Fleischmasse wurde nur mit kleingehackter Zwiebel und vielen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Kurkuma und Zhatar (das ist eine Mischung bestehend aus Sumach, Sesam, Oregano und Thymian, die ich durch ein Kochbuch von Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi entdeckt habe) vermischt, zu länglichen Laibchen geformt und ausgebraten.



Dazu gab es einen erfrischenden Joghurt-Minze-Dip (Schafsjoghurt Vollfett mit klein geschnittener Minze, Zitronensaft, Salz und Pfeffer kräftig würzen und im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen) und einen Salat, den ich im Sommer immer wieder sehr gerne zubereite. Er passt auch gut zu Gegrilltem. Und hier ist das Rezept für euch:

Petersiliensalat


Das braucht man (für 4 Personen als Beilage):

  • 1 große Salatgurke
  • 4 Tomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund frische glatte Petersilie
  • Saft einer Zitrone
  • Olivenöl, Meersalz, Pfeffer, etwas Zucker
  • etwas zerbröckelten Feta (muss nicht)


Und so geht's:

  • Gurke schälen, entkernen, vierteln und in Stücke schneiden
  • Tomaten ebenfalls entkernen und in kleine Stücke schneiden
  • Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden
  • Petersilie waschen, trocken schütteln, von den Stielen zupfen und hacken
  • alle in einer großen Schüssel mischen und das Dressing aus Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker unterziehen, fertig.

Der Salat sollte etwas ziehen, danach nochmals abschmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen