Montag, 29. Januar 2018

Neues Lieblingsgemüse: Grünkohl gebraten, als Chips und als Dip

In Bayern ist dieses wunderbare Gemüse bisher ja leider nicht weit verbreitet. Deshalb musste ich vergangenen Samstag einen Hilferuf auf Facebook posten und konnte tatsächlich noch durch den Tipps eines Freundes am Nachmittag eine riesen Menge einheimsen: ein Gemüsehändler aus Winzer (Herr Köstlmeier, vielen Dank nochmals!) hat mir auch noch nach Ladenschluss geholfen.

Eigentlich wollte ich ihn "nur" zu einem super gesunden Saft verarbeiten (mehr dazu in einem der nächsten Beiträge zum Thema neue Diätbücher), dann fiel mir in der Wochenendbeilage der Mittelbayerischen Zeitung aber auch noch diese tolle Rezeptidee in die Hände:

Grünkohl gebraten mit würzigen Champignons und Zitronen-Beurre-Blanc



Das Rezept, beziehungsweise die Rezepte stammen von Sternekoch Thomas Kellermann, dementsprechend lang war ich dann beschäftigt. Aber es hat sich gelohnt und war wirklich wahnsinnig gut. Die Granatapfelkerne und das Sößchen waren eine Zugabe von mir.

Und hier der Link zu den Rezepten: Klick


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen